14 „Running for Kids“-Spenden im Januar 2019

Peter Borsdorff sammelt weiter : Wieder 14 „Running for Kids“-Spenden im Januar

Gleich in den ersten Tagen des neuen Jahres war die Hilfe von Peter Borsdorff mit seiner „Running for Kids“-Aktion sehr gefragt. In der Silvesternacht war das Haus einer sechsköpfigen Familie in Brand geraten.

Unter Rückgriff auf den Fonds seiner verstorbenen Frau Doris („Doris-Borsdorff-Fonds“) sowie den Erlös seiner alljährlichen Aktion „Spenden statt Böllern“ konnte der Sportler der Familie kurzfristig 10.000 Euro als „erste Hilfe“ zur Verfügung stellen.

Für ein schwer verunglücktes Au-Pair-Mädchen, das bei einer Familie in der Region war, stellte „Running for Kids“ im Rahmen der Gala „Menschen 2018“ des Zeitungsverlages Aachen 7500 Euro für anstehende Rehamaßnahmen bereit. Einer fünfköpfigen Familie mit einem behinderten Kind ermöglicht der Dürener mit 4000 Euro einige Ferienwochen in den kommenden Monaten.

Damit möglichst viele Kinder an den Kinderkarnevalszügen in Düren, in diesem, aber auch im Jahr 2020 teilnehmen können, gab es Zuschüsse für Bau- und Wurfmaterial über 1840 Euro. Einem tumorkranken Schüler konnte Borsdorff mit 1677 Euro durch verschiedene Anschaffungen das Leben hoffnungsvoller gestalten. Über jeweils 1500 Euro können sich Kinder im Thomas-Morus-Haus sowie in der Städtischen Grundschule Birgel freuen.

18 Kinder des Thomas-Morus-Haus können nun erneut eine Ferienwoche im Contzenhaus des Dürener Turnvereins in Schmidt buchen. Die Schulkinder in Birgel werden im Mai mit einem Mitmach-Zirkus eine Woche Freude und Spaß haben. Dem Verein der „Dürener Kindertollitäten“ konnte Borsdorff 1180 Euro zukommen lassen. Damit soll der Grundstock zur Brauchtumspflege für das Jahr 2020 gelegt sein. Über jeweils 1000 Euro freuten sich Kinder in der Eifel. Borsdorff bedachte die Tagesstätten „St. Ursula“ in Monschau sowie „Arche Noah“ in Simmerath.

In der Eifel ist Borsdorff seit mehr als 24 Jahren mit seiner „Running for Kids“-Aktion stets ein gern gesehener Gast. Vielen Kindern in der Eifeler Region konnte geholfen werden. Einer an Krebs erkrankten Mutter von zwei kleinen Kindern wollte Peter Borsdorff mit 500 Euro über einige „Ausspannstunden“ zu neuer Kraft verhelfen. Für die Jugend in der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Pier hielt Borsdorff 219 Euro bereit. 43 sportliche, im Rur-Eifel-Volkslaufcup aktive Kinder erhielten für einen Besuch in einem Freizeitbad 215 Euro für Fritten und Eis. Für einen autistischen Jungen stellte „Running for Kids“ 50 Euro für eine hilfreiche Maßnahme zu Verfügung.

Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es unter Tel. 02421/33723 und 0171/5470871 sowie im Internet unter www.runningforkids/Peter Borsdorff.

Mehr von Aachener Zeitung