Ehemaligen-Treffen eskaliert: Zwei Männer in Düren durch Flaschenwurf verletzt

Ehemaligen-Treffen eskaliert : Zwei Männer in Düren durch Flaschenwurf verletzt

Ein Treffen ehemaliger Mitschüler in Düren ist in der Nacht zu Sonntag blutig geendet. Nachdem eine Gruppe von Männern bereits den gesamten Abend über durch laute Pöbeleien aufgefallen war, eskalierte die Situation – eine Bierflasche flog durch die Luft und verletzte zwei 19-Jährige.

Wie die Polizei berichtet, fand das Treffen ehemaliger Mitschüler im evangelischen Gemeindezentrum in Düren statt. Neben alten Freunden erschienen jedoch auch fünf Männer, die von der Freundin einer Teilnehmerin des Treffens mitgebracht worden waren.

Diese Männergruppe pöbelte den Abend über wild herum und eckte mit anderen Teilnehmern des Treffens an. Gegen 4.15 Uhr in der Nacht eskalierte die Situation dann. Einer der fünf Männer warf eine Bierflasche nach einem 19 Jahre alten Dürener und einem ebenso alten Mann aus Hürtgenwald, die dadurch beide blutende Kopfverletzung erlitten. Der Hürtgenwalder zog sich außerdem eine Nasenfraktur zu.

Beide mussten ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt werden. Wie es genau zur Eskalation der Situation kam, konnte an Ort und Stelle noch nicht geklärt werden. „Aufgrund der Alkoholisierung aller betroffener Personen dauern die Ermittlungen zu den Verursachern der Verletzungen derzeit noch an“, erklärte die Dürener Polizei den Grund dafür.