Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall Düren

Die Kontrolle verloren : Autofahrer rammt parkendes Auto und Metallzaun

Bei einem Unfall am Mittwochabend in Düren prallte ein Auto gegen ein parkendes Auto und einen Zaun. Der Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Ein 69 Jahre alter Mann aus Hürtgenwald war am Abend auf der Monschauer Straße in Richtung Rölsdorf unterwegs. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam der Wagen nach rechts von der Straße ab, stieß mit einem am Rand geparkten Auto zusammen und fuhr dann gegen einen Metallzaun.

Der Fahrer und seine 67-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei, hatte vermutlich eine „kurzzeitige gesundheitliche Beeinträchtigung“ bei dem Fahrer zum Kontrollverlust geführt.

An den beiden Autos und dem Zaun entstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 30.000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung