1. Lokales
  2. Düren

Düren: Zusätzliche Kräfte für die Kinderbetreuung

Düren : Zusätzliche Kräfte für die Kinderbetreuung

Der Verein Dürener Tagesmütter und -väter freut sich über Zuwachs. Nach einer entsprechenden Ausbildung erhielten jetzt 22 neue Tagesmütter und ein Tagesvater ihre Zertifizierungsurkunde. Das Zertifikat wird vom Bundesverband für Kinderbetreuung in Tagespflege ausgegeben.

Zum Erwerb des Zertifikats sind Eignungskriterien zu erfüllen. Dazu gehören Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, berufliche Qualifikation ebenso wie Belastbarkeit und Bereitschaft zur Kooperation. Polizeiliches Führungszeugnis und Gesundheitsatteste spielen dabei eine entscheidende Rolle, ebenfalls vorausgesetzt wird die Bereitschaft zur Reflexion der Arbeit und Kontakt um Verein der Tagesmütter.

Sachliche Voraussetzungen sind genügend Platz zum Spielen, ein Schlafplatz für den Fall, dass das Kind nachmittags noch schläft sowie eine dem Alter des Kindes entsprechend abgesicherte und eingerichtete Wohnung. Mitarbeiter des Tagesmüttervereins stellen Eignung und Voraussetzungen bei einem Hausbesuch fest.

Der Verein Dürener Tagesmütter und- väter arbeitet seit 1989 maßgeblich an der familiären Tagespflege für Kinder in Stadt und Kreis mit. In Zusammenarbeit mit Jugendämtern und anderen Dienststellen wird ein flächendeckendes Angebot qualifizierter Tagesmütter vorgehalten.

Die neuen Tagesmütter und der Tagesvater sind Fatima Aksoy (Düren), Lolita Förster (Gürzenich), Heike Jansen (Jülich), Nicole Klees (Nideggen), Silke Lomberg (Düren), Iris Macherey (Jülich), Rebecca Oellers (Niederzier), Beate Peters (Zülpich), Astrid Reimer (Düren), Wolfgang Wirtz (Jülich), Bettina Wallek (Düren), Dorothea Walter (Erkelenz), Birgit Dolhol (Düren), Sonja Herbst (Düren), Gaby Klein (Niederau), Alexandra Kaufmann (Linnich), Katrin Kirchhoff (Düren); Janine Keilhauer (Düren), Hildegard Marx (Düren), Cornelia Rieger (Nörvenich), Margot Rittich (Kerpen), Lisa Schenk (Inden) und Cornelia Steiner-Keldenich (Kerpen).