1. Lokales
  2. Düren

Düren: Zum Zirkusstar in einer Woche

Düren : Zum Zirkusstar in einer Woche

Im voll besetzten Zirkuszelt auf dem Annakirmesplatz applaudieren 600 Eltern, Geschwister, Omas, Opas und Freunde, denn die Hauptakteure in der Manege sind Kinder aus Düren und Umgebung.

Doch dann ist es ganz still, in der Kuppel in 2,50 Metern Höhe balanciert ein Mädchen ganz ohne Hilfe auf dem Hochseil und wagt einen eleganten Spagat. Andere Jungartisten bleiben da lieber auf dem Boden und zeigen dort beeindruckende Akrobatik.

Clowns machen als Putzkolonne ihre frechen Späße mit dem Publikum, und als Rasselbande verkleidete Kinder rasen mit Ponys durch die Manege. Geschichten und Kostüme sind phantasievoll. So bettelt eine Horde Kinder, abends noch fünf Minuten im Bett der Eltern toben zu dürfen und zeigt tollkühne Sprünge auf dem Trampolin.

Auf Einladung der Stadtwerke übten 120 Kinder während einer Woche täglich mit Maria und Jonny Casselly und ihren sieben Kindern im „Kinder-Mitmach-Zirkus” Akrobatik, Clownerie, Tierdressur und Jonglage. Am Wochenende war es dann soweit: Sie sind Mittelpunkt der professionellen Zirkusshow und zeigen, was sie gelernt haben gemeinsam mit den Cassellys, die in der siebten Generation den Familienzirkus führen.