Düren: Zerstörerische Fahrt: Betrunkener verursacht mehrere Unfälle

Düren: Zerstörerische Fahrt: Betrunkener verursacht mehrere Unfälle

Was mit einer Unfallflucht begann, hat am Samstagabend um 19.14 Uhr mit einem Totalschaden geendet. Ein 25-Jähriger hatte von einem in Düren lebenden Verwandten dessen Fahrzeug „ausgeliehen“, allerdings ohne um Erlaubnis zu bitten.

An der Rurstraße touchierte der 25-Jährige ein geparktes Fahrzeug, fuhr nach Augenzeugenberichten aber ohne anzuhalten weiter. An der Philippstraße verlor der Mann offenbar die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Der 38 Jahre alte Fahrer dieses Wagens erlitt einen Schock.

Die Fahrt des 25-Jährigen ging jedoch noch weiter: Bis zum endgültigen Stopp an der Einmündung der Veldener Straße zur Stolzestraße zerstörte er noch eine Straßenlaterne und zog die Absperrung einer Baustelle auf mehreren Metern arg in Mitleidenschaft. Der Wagen erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die zur Unfallstelle anrückenden Polizeibeamten stellten fest, dass der 25-Jährige keinen Führerschein besaß. Da er offensichtlich betrunken war, wurde ihm eine Blutprobe abgenommen. Die Veldener Straße war während der Aufräumarbeiten einseitig gesperrt.

(sj)