Bürvenich: Zehnjähriger Luca ist Chef im Bürvenicher Jubiläumsjahr

Bürvenich: Zehnjähriger Luca ist Chef im Bürvenicher Jubiläumsjahr

Der zehnjährige Grundschüler Luca Hoscheid ist im Jubiläumsjahr der Prinz von Bürvenich. Er wurde vor voll besetzten Besucherreihen während der Kindersitzung des Bürvenicher Karnevalsvereins (BKV) inthronisiert.

Der BKV feiert seine 44. Session. Präsident Jürgen Hoscheid, Vater von Luca I., begrüßte die Gästeschar. Er war sichtlich gerührt, als er seinen Sohn vorstellte. Die Moderation und den Vorsitz der Kindersitzung legte Hoscheid in die Hände der Sitzungspräsidenten Elena Schneider und Bennet Jansen, die von Martina Hopfinger unterstützt wurden.

Das Programm für den Nachwuchs war gespickt mit Gardetänzen. Die Bambini, die Mini- und die Teeniegarde des BKV zeigten ihr Können.

Weiter kamen die Ramba-Zamba-Kids mit einer Miniplayback-Show und eine weitere Gruppe von Kindern aus Bürvenich mit „Grimm‘s Karnevalsmärchen“ zum Zuge. Ein „Sockentheater“ gaben Verwandte von Luca I. zum Besten. Gastvereine aus Vlatten, Enzen und Schwerfen komplettierten den Nachmittag.

Ebenfalls ein voller Erfolg war die Prunksitzung in Bürvenich. Begeistert wurde während des abendfüllenden Programms die Rede von „Fot und Föttche“ (Sibylle Schmitz und MartinaHopfinger) aufgenommen.

Erstmalig traten die beiden in der Prunksitzung auf, das letzte Mal wird das nicht gewesen sein. Weiter sorgten einheimische und auswärtige Kräfte für mächtig Stimmung.

(gkli)
Mehr von Aachener Zeitung