Nideggen: „Zauberland”: Ein Neubau zum Geburtstag

Nideggen: „Zauberland”: Ein Neubau zum Geburtstag

Vor 25 Jahren war es soweit: Einige Nideggener Eltern hielten die Betreuungsmöglichkeiten ihrer Kinder zwischen drei und sechs Jahren bei weitem nicht für ausreichend. Sie nahmen Geld und sonstige notwendige Dinge in die Hände und gründeten eine Kindertagesstätte (Kita) unter ihrer Verantwortung.

Die Räume lagen im Anfang mitten im Nideggener Stadtgebiet. Wer die Kita von vor 25 Jahren mit der heutigen Kita „Zauberland” mit ihren vier Gruppen vergleicht, stellte gewaltige Unterschiede fest.
Ein breites Gebäude, durch seine großen Fenster Licht durchflutet, helle Räume, viel Platz und jetzt auch noch der Neubau, der zum 25-jährigen Bestehen mit Spielen, Aufführungen, Ausstellungen und natürlich den reichlichen Lieferungen von Selbstgemachtem aus der hauseigenen Küche zum Wohle der Gäste eingeweiht wurde.

Im Neubau befinden sich Schlafräume für 18 Kinder. Alle Plätze, erzählte die Leiterin der Kita, Marion Schwirtz, sind belegt. Zwei der vier Gruppen sind integrative Gruppen. „Zauberland” beherbergt eine Modellgruppe für Kinder unter drei Jahren mit Behinderung.

Mehr von Aachener Zeitung