1. Lokales
  2. Düren

Wegen des Coronavirus: Zahlreiche Veranstaltungen im Kreis Düren abgesagt

Wegen des Coronavirus : Zahlreiche Veranstaltungen im Kreis Düren abgesagt

Im Kreis Düren reagieren viele Veranstalter auf das Coronavirus und sagen Events ab. Einige Nachholtermin stehen aber schon fest.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Empfehlungen im Umgang mit der Corona-Epidemie bleibt das Stadtmuseum Düren vorerst für Besucher geschlossen. Betroffen hiervon sind zunächst die sonntägliche Öffnung und alle damit verbundenen Führungen und Veranstaltungen, die Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 19. März, der Rundgang entlang der Stadtmauer mit Dr. Achim Jaeger am Samstag, 21. März, der Ahnenforschertreff am Mittwoch, 1. April, der Vortrag über das alte Dürener Stadttheater am Donnerstag, 2. April, das Kinderferienprogramm „Weben“ am Dienstag, 7. April, sowie die Stadtrallye am Donnerstag, 16. April. Die Mitarbeiter sind wie gewohnt telefonisch und per E-Mail zu erreichen.

Das Kulturbüro der Stadt Jülich stellt den Spielbetrieb bis Ende März ein. Betroffen sind folgende Veranstaltungen: Dave Davis, am Freitag 20.März, 20 Uhr, und Frederick, am Donnerstag, 26. März, jeweils 10 Uhr und 15 Uhr. Für die Kabarettveranstaltung mit Dave Davis gibt es bereits einen Ersatztermin am Sonntag, 6. Dezember, 18 Uhr. Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Nähere Informationen unter 02461/63243.

Der Kreisverband Düren des Deutschen Roten Kreuzes sagt bis auf Weiteres alle Seminare ab. Nähere Information gibt es unter 02421/203090.

Wegen der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus werden alle öffentlichen Veranstaltungen der Musikschule bis auf Weiteres abgesagt. Der für Sonntag, 22. März, geplante Tag er offenen Tür entfällt. Der reguläre Musikunterricht findet weiterhin statt!

Aufgrund des Coronavirus fallen die monatlichen Seniorenbegegnungen und das Treffen des Singkreises in der Christinastube in Jülich vorläufig aus.

Der Bezirkssportleiter Aachen im Rheinischen Schützenbund hat die an diesem und am nächsten Wochenende angesetzten Bezirksmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen des Sportschießens abgesagt. Besonders betroffen sind die für Sonntag, 15. März, ganztägig in Inden/Altdorf geplanten Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage für die Seniorenklassen I und II. Diese Meisterschaften sind auch gleichzeitig die Qualifikation für die Teilnahme an den in Dortmund vorgesehenen Landesmeisterschaften. Stattdessen werden die Ergebnisse der diesjährigen Kreismeisterschaften für diese 130 Bewerber zu Grunde gelegt. Ebenfalls betroffen sind die Bezirksmeisterschaften für die Disziplin Kleinkaliber 100 m, die für Samstag, 21. März. in Aachen angesetzt waren.

Das geplante Argumentationstraining gegen Stammtischparolen fällt aus. Angesetzt war der Termin für Samstag, 14. März, von 10 bis 16 Uhr im Stadtteilzentrum Nordviertel in Jülich. Die Veranstalter bedauern, dass die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden kann, aber angesichts der derzeitigen Entwicklung ist eine Verschiebung die einzig richtige Option.

Der für das Wochenende, 14. und 15. März, geplante Ostermarkt im Haus der Stadt in Düren fällt aus. Das Orgelkonzert in der Dürener Annakirche am Samstag, 14. März, findet nicht statt. Ein Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Gleiches gilt für das Konzert mit dem Duo „La Vigna“ am Sonntag, 15. März, in der Dürener Christuskirche. Ob das Konzert nachgeholt werden kann, ist noch nicht entschieden. Auch das nächste Konzert der Reihe „Tonspuren“ des Kunstfördervereins Kreis Düren, das am Monntag, 16. März, in der Fabrik für Kultur und Stadtteil stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Aufgrund offizieller Auflagen bei öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen wegen der Virusepidemie muss die Veranstaltung zum Thema „Verbraucherschutz“ der Seniorenunion am Montag, 16. März, leider ausfallen und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Das beliebte Seniorencafé für Männer und Frauen über 60 Jahre am Montag, 16. März, wurde auf Montag, 20. April, verlegt. Dann wird Mundart-Experte Günter Gollnest bei den Senioren zu Gast sein.

Die Lesung mit der Autorin Martina Maler, die anlässlich des Equal-Pay-Days für Dienstag, 17. März, im Dürener Komm-Zentrum geplant war, muss ausfallen. Christina van Essen, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Düren, bittet um Verständnis.

Die für Mittwoch, 18. März, geplante Verlosung der Karten für die Kreis Düren-Tage wird verschoben. Neuer Termin ist Mittwoch, 22. April, 16 Uhr (Kreishaus, Raum B 130). In diesem Jahr sind die Kreis-Düren-Tage für den 5. und 6. Juni in Bonn geplant. Begleitet werden die Teilnehmer von Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn. „Im Beethoven-Jahr blicken Musikliebhaber aus aller Welt auf die Stadt. Für uns war das mit ein Anlass, die Bundeshauptstadt nach über zehn Jahren noch einmal zu besuchen.“ Wie immer können sich die Teilnehmer für einen Programmpunkt entscheiden. Zur Auswahl stehen eine Stadtführung, eine Busrundfahrt, der Besuch des Rheinischen Landesmuseums und eine Tagesgestaltung nach eigener Vorstellung.

Mit der Verschiebung der Kartenverlosung verlängert sich auch die Bewerbungsfrist für diese überaus beliebte Veranstaltung. Um die 1000 Tickets pro Ausflugstag können sich Interessierte bis Freitag, 17. April, bewerben. Pro Einsender können bis zu vier Tickets gewünscht werden. Der ausgefüllte Coupon wird auf eine Postkarte geklebt. Sie ist zu adressieren an die Kreisverwaltung Düren, Bismarckstraße 16, 52351 Düren. Gleiche Gewinnchancen haben Internetnutzer. Sie können sich unter www.kreis-dueren.de/kdntag um Karten bewerben.

Der für den 19. März geplante Vortrag „Der kleine Prinz in uns" mit Psychotherapeut und Philosoph Dr. phil. Mathias Jung im Kreishaus Düren, Bismarckstraße 16, wird aufgrund der aktuellen Entwicklung bezüglich des Coronavirus abgesagt. Auch die Aktiv-vor-Ort-Treffen werden bis auf Weiteres nicht stattfinden. Über die Fortsetzung der Reihe, bei der Menschen in gemütlicher Runde bei Kaffee ins Gespräch kommen können, wird frühzeitig informiert.

Auch der Frühstückstreff in Winden am Donnerstag, 19. März, findet nicht statt. Das teilt der Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe mit. Die Ortsgruppe Düren der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) sagt ihre Mitgliederversammlung am Freitag, 20. März ab.

Das große Jahreskonzert der Bläservereinigung Merode findet ebenfalls nicht am Samstag, 21. März, statt. Es soll aller Voraussicht nach im Herbst nachgeholt werden. Die Veranstaltung „Hallo, Herr Ringelnatz“ in der Evangelischen Kirche in Heimbach am Samstag, 21. März, findet nicht statt. Der Verein „Die jungen Alten Heimbacht“ als Veranstalter bittet um Verständnis.

Das siebte Frühlingssingen des Kirchenchores St. Agatha Mersch-Pattern am Sonntag, 22. März, fällt aus.

Das Passionskonzert der „Cappella Villa Duria“ findet nicht am Sonnatg, 29. März, der Marienkirche statt. Es wird auf Sonntag, 28. Februar 2021, verschoben.

Auch das Frühlingsfest der IV „Pro Langerwehe“ am 29. März wurde abgesagt.

Die Verantwortlichen des Radsportvereins Düren sehen sich nicht in der Lage, die geforderten Auflagen zu erfüllen, die durch den Erlass der Landesregierung vorgegeben wurden. Der Radsportklassiker „Rund um Düren“ wurde abgesagt. Die rund 700 Starter sind zwar alle namentlich erfasst, aber für die zahlreichen Betreuer, Begleiter und Trainer ist eine namentliche Erfassung kaum möglich. Weiterhin sind etwa 300 Personen als Helfer und Verkehrskadetten im Einsatz. Sollte kurzfristig ein Drittel der Helfer der Veranstaltung aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus fernbleiben, kann der RSV für die Sicherheit der Veranstaltung nicht mehr garantieren. Die Gemeinde Kreuzau hat „Rund um Düren“ zudem nach ihrem Gefahrenpotenzial-Katalog bewertet und die Veranstaltung als „hoch-risikoreich“ eingestuft.