Angemerkt zu Kiesvorgärten: Wo ein Wille, da ein grüner Weg

Angemerkt zu Kiesvorgärten : Wo ein Wille, da ein grüner Weg

Streiten wir an dieser Stelle nicht über die Optik. Kiesvorgärten kann man elegant und modern finden oder kalt und leblos. Wildwiesen können einen an wucherndes Unkraut erinnern oder an das naturbelassene Paradies.

Über Geschmack lässt sich nicht streiten, über Umweltschutz schon. Und der fängt vor der eigenen Haustür an. Dort können Insekten und kleine Tiere zwischen Steinen und Kieseln weder Nahrung noch Unterschlupf finden. Ein schickes Insektenhotel aufzustellen, hilft da auch nichts.

Eine grüne Wiese, ein vielfältiges Beet – wo ein Wille ist, da findet jeder für sein Geld- und Zeitbudget die beste Lösung. Und da wo kein Wille ist, braucht es einfach eine Vorschrift im Bebauungsplan. Für die Gestaltung bleiben den Häuslebauern trotzdem noch viele Freiheiten, aber wer Flächen bebaut, hat auch Verantwortung für seine Umwelt zu übernehmen.

Mehr von Aachener Zeitung