1. Lokales
  2. Düren

Wirtelstraße in Düren: Mann attackiert Ordnungskräfte

Nach Hinweis auf Maskenpflicht : Aggressiver Mann attackiert Ordnungskräfte

Nachdem er darauf hingewiesen worden war, dass er eine Maske tragen müsse, hat ein Mann am Montag in der Dürener Innenstadt Mitarbeiter des Ordnungsamtes angegriffen und verletzt.

Seit Montag gelten in Düren verschärfte Corona-Regeln. In den Haupteinkaufsstraßen etwa müssen nun Masken getragen werden. Noch sollen die Ordnungskräfte der Stadt „Maskenmuffel“ auf die verschärften Maßnahmen aufmerksam machen, ab Mittwoch sind bei Vergehen Bußgelder in Höhe von 50 Euro vorgesehen.

Dem Mann, der am Montagnachmittag in der Wirtelstraße für Aufsehen sorgte, drohte also keine Strafe, wie ihm laut Mitteilung der Polizei auch ausdrücklich mitgeteilt wurde.

Der Reihe nach: Gegen 15.40 Uhr trafen zwei Ordnungskräfte bei ihrer Streife in der belebten Einkaufsstraße auf einen 45-jährigen Dürener, der keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Unmittelbar, nachdem er aus den oben genannten Gründen darauf angesprochen worden war, schlug er einer Ordnungskraft ohne Vorwarnung gegen den Kopf.

Daraufhin kam es zu einem Gerangel, bei dem der aggressive Mann von den beiden Mitarbeitern der Stadt zu Boden gebracht und „unter Einsatz körperlicher Gewalt gefesselt wurde“, wie es im Bericht der Polizei heißt.

So brachten ihn die beiden Ordnungskräfte anschließend ins Gewahrsam der Polizei, wo er bis etwa 21 Uhr blieb. Ein zuvor durchgeführter Atemalkoholtest hatte einen Wert von 0,98 Promille ergeben.

Die beiden Mitarbeiter der Stadt, ein Mann und eine Frau, wurden bei dem Angriff und dem sich daraus ergebenen Gerangel verletzt. Der Mann, dem ins Gesicht geschlagen worden war, suchte nach dem Vorfall ein Krankenhaus auf, wo er stationär behandelt wurde.

(red/pol)