Fest der St.-Martinus-Schützen Derichsweiler: Willi Becker ist jetzt Schützenkaiser

Fest der St.-Martinus-Schützen Derichsweiler : Willi Becker ist jetzt Schützenkaiser

Die Derichsweiler St.-Martinus-Schützen hatten die richtigen Namen für ihr Schützenfest ausgesucht. Während es bei bestem Sommerwetter mit dem „Summer Dance“ am Freitag gestartet war, fand der Ausklang am Sonntagabend mit Livemusik der Partyband „Sunrise 3.0“ statt.

Der Samstag begann mit den Ständchengängen, ehe die Majestäten-Krönung in der St.-Martin-Kirche folgte. Die Königswürde errang zum dritten Mal nach 1984 und 2006 Willi Becker, der damit den Titel des Schützenkaisers trägt. Er setzte sich nach 48 Schüssen gegen drei Mitbewerber durch. Gemeinsam mit seiner Frau Marieluise und Prinz Thomas Linden stand er am Abend beim Kaiserball im Mittelpunkt.

Bei dieser Veranstaltung mit Livemusik der Gruppe Ballantines gab es auch Ehrungen für drei verdiente Mitglieder. Siegmund Merken wurde nach 60 Jahren in der Bruderschaft zum Ehrenmitglied ernannt, Andreas Viehöver erhielt den Hohen Bruderschaftsorden und Lothar Münchow wurde mit dem Silbernen Jugendorden ausgezeichnet.

Der Sonntag begann mit einer Neuerung: Erstmals traf man sich zu einem Frühstück für Jedermann im Festzelt. Am Nachmittag fuhren die Majestäten dann wie auch der Bezirkskönig Gerd Linden mit seiner Frau Sabine beim Festzug in offenen Kutschen durch den Ort. Begleitet wurden sie von zahlreichen befreundeten Bruderschaften und Musikgruppen.

(kel)