1. Lokales
  2. Düren

Werkzeuge im Blick: Wieder mehrere Transporter im Kreis Düren aufgebrochen

Werkzeuge im Blick : Wieder mehrere Transporter im Kreis Düren aufgebrochen

In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte wieder mehrere Fahrzeuge im Kreis Düren aufgebrochen. Erneut hatten sie teure Werkzeuge im Blick.

Nach Angaben der Polizei haben Unbekannte in der Nacht auf Freitag insgesamt fünf Fahrzeuge im Kreis Düren aufgebrochen. Aus den Fahrzeugen entwendeten der oder die Täter diverse Werkzeuge und Werkzeugmaschinen. Sie machten Beute im fünfstelligen Eurobereich.

Die geöffneten Transporter waren in der Kapellenstraße sowie der Fasanenstraße in Linnich, in der Ringstraße in Nideggen und in der Schulstraße in Niederzier abgestellt. Ein Fahrzeug wurde beim Diebeszug geklaut, auch der Transporter war mit Werkzeugen beladen.

Zeugen, die an den genannten Orten etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der 02421/949-6425 an die Leitstelle der Polizei zu wenden.

Das ist nicht der erste Fall, bei dem mehrere Transporter wegen diverser Werkzeuge aufgebrochen wurden. Alleine im Oktober wurden in Arnoldsweiler, Langerwehe oder auch Kreuzau teure Gerätschaften gestohlen.

(red/pol)