Düren: Wer ist der beste Vorleser im Land?

Düren: Wer ist der beste Vorleser im Land?

Nordrhein-Westfalen sucht die blinden Schüler, die am besten vorlesen. Die Endausscheidung findet statt am Dienstag, 27. Januar, ab 10 Uhr in der Stadtbücherei im Haus der Stadt. Interessierte Zuhörer sind zu diesem interessanten Wettbewerb eingeladen.

Dabei gibt es einen Wettbewerb in drei Gruppen: Grundschule, Klassen 5 bis 6 und Klassen 7 bis 9. Die Schüler lesen je einen bekannten und einen unbekannten Text vor, die Grundschüler nur einen bekannten.

Die Veranstaltung endet mit der Preisverleihung zwischen 12 und 13 Uhr: Bürgermeister Paul Larue und Landesrat Mertens vom Landschaftsverband Rheinland werden die Preise überreichen. Die Schulen für sehgeschädigte Schüler in NRW haben zuvor regional die besten Vorleser ausgesucht.

Die Louis-Braille-Schule Düren veranstaltet diesen Wettbewerb zum zweiten Mal - nun vor den Ohren der Öffentlichkeit. Damit erinnert die ehemalige Blindenschule an den 200. Geburtstag von Louis Braille, der am 4. Januar in Paris geboren wurde und die Blindenschrift entwickelt hat. Mit dieser speziellen Schrift lesen blinde Menschen noch heute alle Texte so wie Sehende. Diese äußerst wichtige Erfindung würdigt die Louis-Braille-Schule mit diesem Lesewettbewerb.

Mehr von Aachener Zeitung