1. Lokales
  2. Düren

Düren: Weihnachtsmarkt: Denkmalschutz verhindert barrierefreie Lösung

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Weihnachtsmarkt: Denkmalschutz verhindert barrierefreie Lösung

Der Weihnachtsmarkt bietet erstmals auch Stände auf der Rathausempore — die aber seien für Rollstuhlfahrer und Menschen mit anderen Behinderungen nicht erreichbar, beklagt Kirstin Fuß-Wölbert, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (Kreisgruppe Düren/Heinsberg).

Es sie ,nhcuabigllu sasd adi„nnem na sda mhaeT nkiIoslnu cgadthe “hta. uFßrWe-ltöb rrotefd die ttaSd ufa, hlen„csl enie ugnsLö zu i.“ndefn eiD diwr es bera kuma ngeeb eönnnk. eiD permEo ttseh hcna gbnAane edr Sattd renut msu.takDelzhcn Es sei chnit geattes,tt claubehi enrgduVnrnäee .nmeernovhzu Dre hcsurVe, mi asuhtRa enei aeRmp zu lantei,srenil reüb ide urfRsalhtholerl hducr den nteal gaEgnin fau ied opeEmr lgeegann n,tökenn chestte,rei ad ide büer wzie funteS füedrhen pemRa zu etsli sweneeg w.äer

„cIh edreaueb ads her,s weil hci imch mmeir rüf lsoflhhutlRarre “nezti,see sgat rGed hurS, erd ned Martk fua red rpemoE tmi eiwz olnegKle gieanis.rrto Auch ide huZatrf neenb emd rueFegnlee esi chtin teggein,e da sei bei gneRe uz nwieg adgtSikitesnfte bitee dnu ürseibde uz teils s.ei