Düren: Weihnachtliches Ambiente in der ganzen Innenstadt

Düren: Weihnachtliches Ambiente in der ganzen Innenstadt

Auch wenn klassisches Glühweinwetter noch auf sich warten lässt, hat am Donnerstag in Düren die Vorweihnachtszeit begonnen. Neben dem Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus und der Weihnachtskirmes auf dem Wirteltorplatz öffneten erstmals auch am „Kölntorplatz“ gegenüber der Hauptpost Verkaufsbuden.

Herzstück der vorweihnachtlichen Stadt ist traditionell der Weihnachtsmarkt. Vor dem Rathaus und wie im Vorjahr auf der Empore warten rund 25 Händler und Gastronomen auf Kundschaft — im Mittelpunkt steht unter dem Sternenhimmel erneut die 18x10 Meter große Schlittschuhbahn.

Die Verkaufsstände öffnen bis zum 30. Dezember täglich bis 21 Uhr (Weihnachtsmarkt) und 20 Uhr (Weihnachtskirmes. Ausnahmen sind die Weihnachtsfeiertage, beim Weihnachtsmarkt zudem Totensonntag, an dem die kleinere Kirmes von 18 bis 21 Uhr öffnet.

Nach der offiziellen Eröffnung am Montag ab 16 Uhr mit Schlagersänger Graham Bonney warten die Weihnachtsmarktbeschicker fast täglich mit einem Musikprogramm auf.

(ja)