Kreuzau: Weihnachtlicher Glanz beim Adventsmarkt in der Kreuzauer Festhalle

Kreuzau: Weihnachtlicher Glanz beim Adventsmarkt in der Kreuzauer Festhalle

In der großen Festhalle glitzert es. Weihnachten steht vor der Tür und die Besucher werden dazu animiert, ihre Wohnungen und Häuser noch mehr in weihnachtlichen Glanz zu tauchen.

„Alles, bis auf wenige Ausnahmen“, versprach der Vorsitzende der „Kreuzauer Interessengemeinschaft (KIG)“, Manfred Nolden, „was Sie hier sehen und kaufen können, ist handgemacht.“

Dabei kamen die Produkte meist aus der Region, also den Kreisen Düren und Euskirchen sowie der Städteregion Aachen. Bascetta-Sterne, also aus Papier gefaltete Sterne, gehörten ebenso dazu wie Skulpturen aus Holz und Kunststoff, bunt und leuchtend bemalt. Selbstgehäkelte Pulswärmer, Tonarbeiten und Keramiken aus der Werkstatt von Kunsthandwerkern, Krippen aus verschiedenen Materialien mit Zubehör und selbst gekochte Marmelade aus Mispeln warteten auf Besitzerwechsel.

An einem Stand gab es keine Glitzerwelt zu bestaunen, sondern es war die Sammelstelle für die vielen gespendeten „Wundertüten und Wunderpakete“, mit deren Erlös die Tischtennisjugend der Tischtennisfreunde Kreuzau unterstützt werden soll.

In der kleinen Festhalle waren lange Tische aufgereiht, wo sich die Gäste an selbst gebackenem Kuchen und selbst gemachtem Kartoffelsalat gütlich tun konnten. Der Erlös aus dieser Aktion geht ebenfalls an die Jugendabteilung der Tischtennisfreunde Kreuzau.

(bel)