Düren: Weierstraße: Bürgerbegehren für Parkplätze

Düren: Weierstraße: Bürgerbegehren für Parkplätze

Der Protest gegen die Entscheidung der „Ampel“- Koalition, an der Weierstraße sechs der 18 Parkplätze für Car-Sharing und einen überdachten Fahrradstellplatz zu opfern, geht in eine neue Runde. Geschäftsinhaber und Anwohner haben ein Bürgerbegehren gestartet.

Sie wollen die Umsetzung des Ratsbeschlusses kippen und sammeln nun unter der Überschrift „Parkplätze beleben unser Viertel“ Unterschriften. Ziel sei es, die Weier- straße im jetzigen Zustand zu erhalten, betonen die Initiatoren. Bei einem Wegfall der sechs Stellplätze sehen die Geschäftsleute ihre Existenz bedroht. Damit waren sie bei der CDU auf offene Ohren gestoßen.

Die Christdemokraten stimmten im Stadtrat gegen die Entscheidung der „Ampel“, weil gerade die Parkplätze an der Weierstraße an Markttagen auch gerne für einen schnellen Einkauf auf dem Wochenmarkt genutzt werde. Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren benötigten die Initiatoren die Unterschriften von sechs Prozent der Dürener Bürger, also rund 4200.

Sollte das Quorum erreicht werden, der Stadtrat aber seiner Entscheidung bleiben, müssten die Dürener in einem Bürgerentscheid über die Zukunft der Weierstraße entscheiden. Unterschriftenlisten liegen seit Donnerstag in den Geschäften und an Markttagen auch bei den Marktbeschickern aus, teilen die Initiatoren des Bürgerbegehrens mit.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung