Arnoldsweiler: Walter Brendel ist Ehrenmitglied der Arnoldus-Schützen

Arnoldsweiler: Walter Brendel ist Ehrenmitglied der Arnoldus-Schützen

In diesem Jahr hatte der Familienabend der St.-Arnoldus-Schützenbruderschaft etwas ganz Besonderes zu bieten, denn der geschäftsführende Vorstand der Bruderschaft ist gleichzeitig das Dreigestirn der KG „Bedrövde Jecke“ Arnoldsweiler.

Walter Bendel wurde aufgrund seiner großen Verdienste um die Bruderschaft im Laufe des Abends zum Ehrenmitglied ernannt.

Nach dem Einmarsch des Königspaares Dieter und Waltraud Klefisch und der Kindermajestäten Niklas und Alea Koll wurden die Sieger im Medaillen- und Pokalschießen geehrt.

Als ganz besondere Leistung hob Schützenmeister Hermann Josef Geuenich hervor, dass Gertrud Koll den Wettbewerb um die Damenmedaille mit 99 Ringen für sich entschieden hatte.

Geehrt wurden Josef Hinzen und Walter Loewenkamp für 40-jährige Mitgliedschaft im Offizierskorps.

Gleich nach der Ehrung wechselten Schützenmeister Hermann Josef Geuenich, Geschäftsführer Alexander Koll und Schriftführer Rüdiger Schmidt schnell ihre Tracht, um einige Minuten später mit der KG „Bedrövde Jecke“ als Prinz Alexander I, Bauer Hermann Josef I und Jungfrau Rüdiana I, wieder in den Saal einzuziehen.

Mit Garde-, Mariechentanz und dem Sessionslied des Dreigestirns „Mir Schötze sin jetz Dreigestirn“ sorgten die Karnevalisten für Stimmung im Saal, ebenso wie der Sänger HP Johnen mit kölschen Liedern.

Mehr von Aachener Zeitung