Düren: Vorfahrt missachtet: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Düren: Vorfahrt missachtet: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in Titz sind am Samstagmittag vier Menschen verletzt worden, darunter zwei Kleinkinder. Zwei Autos waren im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 5 zusammengestoßen und durch die Wucht in ein Feld geschleudert.

Nach Angaben der Polizei wollte ein 31-Jähriger aus Linnich mit seinem Wagen aus Boslar kommend die Kreisstraße 5, auf der er an der Kreuzung Vorfahrt hatte.

Zur gleichen Zeit wollte ein 44-Jähriger aus Titzt mit seinem Pkw von Hottorf kommend die K5 überqueren. An der Kreuzung hielt er zunächst an dem dortigen Stoppziechen an. Dann zug der Mann in die Straße hinein und es kam zum Zusammenprall mit dem Pkw des Fahrers aus Linnich.

Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht der Kollision in ein angrenzendes Feld geschleudert. Die Fahrer wurden verletzt und mussten an der Unfallstelle behandelt werden. Dann wurden sie ins Krankenhaus eingeliefert. Auch die Kinder des Linnichers (anderthalb und vier Jahre alt) wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

(red/pol)