1. Lokales
  2. Düren

Kinderkulturfest: Von Kistenklettern bis zum Karnevalstanz

Kinderkulturfest : Von Kistenklettern bis zum Karnevalstanz

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird am Samstag, 21. Mai, im Dürener Willy-Brandt-Park wieder das Kinderkulturfest gefeiert.

63 Einrichtungen und Vereine gestalten mit ihren Angeboten das vielfältige Programm mit zahlreichen Mitmach- und Spielaktionen sowie einem bunten Bühnenprogramm. Es wird wieder viele Kreativstände geben, an denen gemalt und gebastelt wird, dazu Angebote wie etwa Experimente mit Wasser, Kistenklettern, einen Karnevalstanz-Workshop, historische Kinderspiele und Seiltanz. Verschiedene Schulen, Tanzschulen, Einrichtungen und Vereine werden die Bühne rocken, unter anderem mit Showtanz, Kinderballett, Hip-Hop, Zumba und einer Zirkusvorführung.

Und natürlich gibt es wieder überall im Park verteilt jede Menge Imbiss-Stände, an denen man sich stärken kann. „Die unglaubliche Vielfalt macht das Dürener Kinderkulturfest aus und bringt viele Menschen zusammen“, berichtete Sabine Wagner vom Spielpädagogischen Dienst des städtischen Jugendamtes bei der Vorstellung des Programms des Kinderkulturfestes. Das Fest habe eine lange Tradition und ermögliche es Familien, ohne große Hürden, Einrichtungen und Vereine in der Stadt Düren kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen und „auch die Einrichtungen können ihre Netzwerke untereinander noch fester knüpfen.“

Zusammen mit Bürgermeister Frank Peter Ullrich dankte Sabine Wagner allen Beteiligten sowie den Unterstützern Sparkasse Düren, Stadtwerken Düren und der Bürgerstiftung Düren. „Es geht nur mit vereinten Kräften. Für die Kinder brauchen wir gute Ideen und eine laute Stimme“, so Bürgermeister Ullrich. „Das Kinderkulturfest bietet viele tolle Angebote, sich auszuprobieren und kreativ zu werden.“ Das Kinderkulturfest am 21. Mai im Dürener Willy-Brandt-Park dauert von 12 Uhr bis 17 Uhr.

(red)