1. Lokales
  2. Düren

Zusammenstoß in Düren: Von Auto angefahren: Fußgänger schwer verletzt

Zusammenstoß in Düren : Von Auto angefahren: Fußgänger schwer verletzt

Ein Fußgänger ist in Düren schwer verletzt worden, als er beim Überqueren einer Straße von einem Auto angefahren wurde. War der Wagen zu schnell unterwegs?

Der 66-jährige Fußgänger war am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Kölner Landstraße unterwegs; auf dem Stück zwischen An St. Bonifatius und Yorckstraße wollte der Dürener die Fahrbahn überqueren.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 22-jähriger Nideggener mit seinem Auto stadtauswärts auf der Kölner Landstraße. Seinen Angaben zufolge sei der Fußgänger plötzlich zwischen geparkten Autos aufgetacht und – ohne auf den Verkehr zu achten – auf die Straße gegangen. Möglicherweise war der Fußgänger dabei durch die tiefstehende Sonne geblendet.

Der Autofahrer versuchte noch, mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern, er erfasste den Dürener trotzdem.

<figure role="group" class="park-embed-iframe"> <span class="park-embed-iframe__wrapper"> <div class="park-iframe" > <div class="park-iframe__iframe"> <noscript> <iframe src="https://www.google.com/maps/d/embed?mid=1q0aJr93rthDDIu3laNNZUlRwXW2va92F" width="640" height="480" frameborder="0" name="embedded1" title="" ></iframe> </noscript> </div> </div> </span> <figcaption class="park-embed-iframe__caption"> </figcaption> </figure>
Dieses Element enthält Daten von GoogleMaps. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Der Fußgänger wurde durch die Luft geschleudert und blieb schließlich auf der Straße liegen. Der 66-Jährige wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Ob der Autofahrer die an dieser Stelle zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern eingehalten hatte, ist Gegenstand der Ermittlungen, teilte die Polizei am Montagnachmittag mit.

(red/pol)