Viele Gäste aus Nah und Fern: Ludwig Gerhards ist neuer Schützenkönig in Vettweiß

Viele Gäste aus Nah und Fern : Ludwig Gerhards ist neuer Schützenkönig in Vettweiß

Die Schützen und die Einwohner von Vettweiß haben ihr Schützenfest gefeiert. Das Fest startete am Pfingstsamstag mit dem Königsball von Dr. Lars Tolk und seiner Königin Aline, der gleichzeitig der Eröffnungsabend für alle feierbegeisterten Bürger aus Nah und Fern war. Die Stimmung war hervorragend.

er Sonntag stand, nachdem die neuen Schüler- und Jungschützen-Majestäten ermittelt worden waren, im Zeichen des Empfangs der auswärtigen Gäste und der vielen Ortsvereine mit anschließendem Umzug durch Vettweiß. Am Abend feierten die Schützen und Einwohner von Vettweiß die Schützenparty im Festzelt.

Der Pfingstmontag begann mit dem traditionellen Feldgottesdienst auf dem Schützenplatz. Im Anschluss hatte Brudermeister Walter Zurhelle eine Überraschung parat: Der Kommandierende General der Bruderschaft, Heinz Geuenich, wurde zum Generalfeldmarschall befördert.

Am Mittag begann am Hochstand der Schießwettbewerb um die Königswürde. Vier Schützenbrüder schossen mit den Donnerbüchsen der Bruderschaft auf den Holzvogel und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Mit dem 26. Schuss holte Offizier Ludwig Gerhards den Königsvogel von der Stange.

Die Prinzenkette sicherte sich nach 30 Schuss Lukas Radschuweit. Neuer Schülerprinz wurde mit dem 25. Schuss Aaron Erasmi. Bambiniprinzessin der Vettweißer Schützen wurde mit 25 Ringen Katharina Steffens.

Brudermeister Walter Zurhelle krönte nach dem Königsschießen die neuen Majestäten, die sich von den Schützen und Gästen auf dem Festplatz feiern ließen.

Mehr von Aachener Zeitung