1. Lokales
  2. Düren
  3. Vettweiß

Geschwindigkeit unterschätzt: Drei Verletzte nach Verkehrsunfall in Vettweiß

Geschwindigkeit unterschätzt : Drei Verletzte nach Verkehrsunfall in Vettweiß

Zwei Schwer- und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 264 zwischen Zülpich und Kelz. Ein 46-Jähriger hat im Kreuzungsbreicht die Geschwindigkeit eines 67-jährigen Autofahrers unterschätzt.

Nach polizeiangaben war der 67 Jahre alte Autofahrer aus Düren um 16.40 Uhr auf der L264 in Richtung kelz unterwegs. Als er sich die Kreuzung mit der L33 (Verlängerung der Gereonstraße) erreichte, näherte sich aus seiner Sicht von links ein Auto der Kreuzung. An dessen Steuer saß ein 46-Jähriger aus Mühlheim an der Ruhr. Er sowie seine im Wagen mitfahrenden Beifahrer gaben später an, zunächst an der Haltelinie des Stoppzeichens gehalten und anschließend die Fahrt fortgesetzt zu haben.

Der Fahrer habe den von rechts herannahenden und vorfahrtberechtigten Wagen des Düreners zwar wahrgenommen, vermutlich dessen Geschwindigkeit jedoch falsch eingeschätzt. Es kam zur Kollision der beiden Autos, bei der der Dürener schwer verletzt wurde. Er sowie ein 43 Jahre alter Mitfahrer des Unfallverursachers wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der andere Mitfahrer, 49 Jahre alt, wurde leicht verletzt, der Fahrer selbst blieb unverletzt.

(red/pol)