1. Lokales
  2. Düren

Bundesstraße 264: Unfallflucht nach Fahrt ohne Führerschein

Bundesstraße 264 : Unfallflucht nach Fahrt ohne Führerschein

Ein junger Mann fährt auf der Bundesstraße 264 am frühen Mittwochmorgen zwischen Düren und Langerwehe in eine Leitplanke und flüchtet anschließend zu Fuß – aus Angst, dass eine von ihm begangene Straftat auffliegt.

Gegen 06.20 Uhr meldeten mehrere Autofahrer ein nach einem Unfall beschädigtes Auto auf der Bundesstraße 264 aus Langerwehe kommend in Richtung Düren. Kurz vor der Behelfsbrücke am Ortseingang von Düren geriet der Fahrer zuvor aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke, teilt die Polizei mit.

Der Fahrer flüchtete zu Fuß und ließ sein Auto stehen. Die Ermittlungen führten zu einem 22-Jährigen aus Düren, der die Fahrt jedoch bestritt. Warum, war den Einsatzkräften auch schnell klar: Das Auto war geborgt und der junge Mann besitzt keine Fahrerlaubnis. Er sieht nun einem umfangreichen Strafverfahren wegen Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis entgegen. Das Verkehrskommissariat der Polizei in Düren hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das geborgte Fahrzeug wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Berufsverkehr auf der Bundesstraße 264 durch Polizeibeamte geregelt, was zu längeren Rückstaus führte.

(red/pol)