Unfall zwischen PKW und Kind in Düren

Junge angefahren : Fahrerin konnte nicht rechtzeitig bremsen

Bevor er zwischen den Autos hervortrat, soll der Zehnjährige auf den fließenden Verkehr geachtet haben. Als er die Straße überqueren wollte, kam es trotzdem zum Zusammenstoß mit einem Wagen.

Am Donnerstagmorgen beabsichtigte ein Schüler aus Düren gegen 07.10 Uhr die Schillingsstraße zu überqueren. Seinen Angaben zufolge hatte er auf den fließenden Verkehr geachtet, bevor er zwischen geparkten Autos hindurch auf die Fahrbahn trat. Eine 35-jährige Autofahrerin erkannte das Kind erst, als es sich schon auf der Straße befand. Trotz Bremsung gelang es der Frau aus Düren nicht, ihren Wagen noch rechtzeitig zum Stillstand zu bringen. Es kam zum Zusammenstoß, durch den der Zehnjährige verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn ihn nach dem Unfall zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421/949-1100

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung