Unfall zwischen Düren und Merzenich: Zwei Verletzte

Zwei Schwerverletzte : Motorrad und Auto prallen frontal aufeinander

Frontal zusammengeprallt sind ein Motorrad und ein Auto auf einer Straße zwischen Arnoldsweiler und Merzenich am Donnerstagabend. Dabei wurden der Motorradfahrer und seine Mitfahrerin schwer verletzt.

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 25-jähriger Bergheimer mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 257 in Richtung Arnoldsweiler. Mit auf dem Fahrzeug saß hinter ihm eine 23 Jahre alte Frau aus Grevenbroich, wie die Polizei berichtet.

Als die beiden in eine scharfe Rechtskurve fuhren, kam ihnen ein Auto entgegen. Die beiden Fahrzeuge prallten direkt aufeinander.

Der Bergheimer und die Grevenbroicherin wurden vom Motorrad auf Motorhaube und Windschutzscheibe des Autos geschleudert. Danach stürzten sie auf die Straße. Sie erlitten schwere Verletzungen.

Ein herbeigerufener Rettungswagen brachte die beiden in nahe gelegene Krankenhäuser.

Der Autofahrer, ein 33 Jahre alter Mann aus Merzenich, wurde leicht verletzt. Er konnte, im Gegensatz zu den anderen beiden, nach dem Unfall von der Polizei befragt werden. Er gab laut Bericht an, dass der Motorradfahrer zu schnell unterwegs gewesen sei und in der Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten wäre. Der Bergheimer habe nicht mehr ausweichen können.

Beide Fahrzeuge waren durch den Aufprall stark beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung