1. Lokales
  2. Düren

Unfall in Düren: Kollision auf neuer Kreuzung der B56

Ampelsignal verwechselt? : Kollision auf neuer Kreuzung der B56

Bei einer Kollision im neu angelegten Kreuzungsbereich der B56 mit dem Heerweg und der B56n in Düren sind zwei Autofahrer verletzt worden. Möglicherweise hatte ein Fahrer vorab auf die falsche Ampel geachtet.

Wie die Polizei berichtet, kam es am Sonntagmittag gegen 13.30 Uhr zu dem Unfall auf der Kreuzung. Der 32 Jahre alte Autofahrer aus Düren wollte von der Schoellerstraße kommend nach links auf die B56 in Richtung Autobahn abbiegen. Dabei prallte er sein Wagen mit einem Auto zusammen, dass aus dem Heerweg kam und geradeaus in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Dessen Fahrer, ein 55-jähriger Dürener, erklärte, dass er bei Grünlicht losgefahren sei. Auch der 32-Jährige gab an, dass die Ampel auf seiner Spur grünes Licht anzeigte. Später war er sich jedoch nicht mehr sicher, ob er auf die Ampel der Linksabbiegerspur oder versehentlich auf eine andere Ampel geachtet hatte. Ob eine Verwechslung der Ampelsignale tatsächlich ursächlich für den Unfall war, klärt im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen nun die Polizei.

Durch die Wucht der Kollision überschlug sich der Wagen des Unfallverursachers und blieb auf dem Dach liegen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro. Die beiden Autofahrer wurden zur Behandlung ihrer Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

(red/pol)