Unfall auf der L264 und ein Schwerverletzter

Nur kurz aufs Handy geschaut : Ein Schwerverletzter nach Unfall auf L264

Auf der Landesstraße 264 ist ein 19-Jähriger mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich, der Fahrer wurde dabei schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wahrscheinlich hatte ihn ein Blick auf sein Handy abgelenkt.

Nach eigenen Angaben hatte der 19-Jährige kurz vor dem Unfall nur mal kurz aufs Handy geschaut. Am Mittwoch war der Kerpener gegen 8.40 Uhr auf der L264 Richtung Merzenich unterwegs.

Andere Verkehrsteilnehmer, die zur gleichen Zeit auf der Landesstraße unterwegs waren, berichteten übereinstimmend, dass das Fahrzeug plötzlich nach rechts auf den Rand der Fahrbahn geriet. Es folgte ein Gegenlenken nach links. In der Folge überschlug sich das Auto mehrmals und blieb schließlich auf den Rädern im Grünstreifen stehen.

Der Fahrer konnte sein Auto selbständig verlassen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme auf die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung