Düren: Unbekannter überfällt Bank mit Schusswaffe: Zeugen gesucht

Düren: Unbekannter überfällt Bank mit Schusswaffe: Zeugen gesucht

Im Dürener Stadtteil Lendersdorf hat ein Unbekannter am Freitagmorgen eine Sparkasse überfallen. Der mit einer Schusswaffe drohende Täter erbeutete Bargeld aus einem Tresor und flüchtete zu Fuß.

Der Überfall ereignete sich um 8.30 Uhr in einer Sparkasse auf der Hauptstraße im Stadtteil Lendersdorf. Laut Zeugenaussagen rannte der Mann mit der noch nicht bezifferten Beute nach seinem Überfall von der Filiale aus in Richtung Friedhof davon.

Der Täter soll etwa 60 Jahre alt sein und ungefähr 1,85 Meter groß. Er soll von kräftiger Statur sein. Weiter wird er als auffallend ungepflegt mit einem Dreitagebart beschrieben. Er trug eine schwarze Regenjacke, dessen Kapuze er tief ins Gesicht gezogen hatte, und eine schwarze Trainingshose. Bei sich trug er eine braune Tasche.

Eine sofortige Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Aktuell befinden sich Ermittler der Kriminalpolizei und Beamte der Spurensicherung vor Ort.

Die Polizei erhielt außerdem einen Hinweis auf einen schwarzen Audi A6 mit einem Weseler-Kennzeichen. Das Auto wurde in der Nähe des Tatortes gesehen, als es mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaft raste. Inwieweit ein Tatzusammenhang zwischen dem unbekannten Täter und dem Fahrzeug besteht, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Zeugen, die Hinweise haben, melden sich bitte zu den Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer 02421/949-8323. Außerhalb dieser erreichen sie die Leitstelle unter der Telefonnummer 02421/949-6425. Laut Polizei zählt jeder Hinweis: Verdächtige Personen, Fahrzeuge oder andere ungewöhnliche Gegebenheiten.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung