Streit in Düren: Unbekannter schlägt Jugendlichem im Linienbus ins Gesicht

Streit in Düren : Unbekannter schlägt Jugendlichem im Linienbus ins Gesicht

Ein Unbekannter hat in einem Bus in Düren einem Jugendlichen das Handy weggenommen und ihm ins Gesicht geschlagen. Anschließend flüchtete er vom Dürener Bahnhof. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und Hinweisen.

Laut Polizeibericht war stiegen der 16-jährige Dürener mit zwei Mädchen gegen 13.15 Uhr am Mittwoch auf der Neuen Jülicher Straße in den Linienbus. Er setzte sich neben einen ihm unbekannten Mann. Zwischen den beiden kam es zum Streit, in dessen Verlauf der Fremde dem Jugendlichen das Handy aus der Hand nahm.

Dieser wiederum bekamen die beiden Mädchen mit. Es kam zu einem Gerangel, bei dem eines der Mädchen das Handy wieder an sich nehmen konnte. Der 16-Jährige erhielt dann von dem Mann ein Schlag ins Gesicht. Am Bahnhof stieg der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann aus und flüchtete in Richtung Nord-Düren.

Der Jugendliche musste vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eines der Mädchen wurde ebenfalls leicht verletzt, verzichtete aber auf eine sofortige Behandlung.

Zur Beschreibung des Flüchtigen konnten die Beteiligten noch angeben, dass er blonde, gelockte Haare hatte, die zu einem Zopf gebunden waren. Er trug eine lilafarbene Kappe mit neongelber Aufschrift und eine kurze schwarze Hose. Hinweise zu dem Mann nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung