1. Lokales
  2. Düren

Düren: Umbau der ehemaligen Disko „Coupe” zur Trauerhalle

Düren : Umbau der ehemaligen Disko „Coupe” zur Trauerhalle

Wo einst ausgelassen getanzt wurde, soll in noch ferner Zukunft würdevoll Abschied von Verstorbenen genommen werden.

Die Evangelische Gemeinde zu Düren hat die unmittelbar neben dem Evangelischen Friedhof an der Kölnstraße stehenden Gebäude der ehemaligen Diskothek „Coupe” mit der Absicht gekauft, dort langfristig eine Trauerhalle mit Columbarium, einer Stätte zur Aufbewahrung von Urnen, zu errichten.

„Wir wollen damit der geänderten Bestattungskultur entsprechen, andererseits auch den Trauergemeinden bessere Bedingungen für Bestattungsfeiern schaffen”, erklärten Pfarrer Dr. Dirk Chr. Siedler, Doris Sup, Baukirchmeisterin im Presbyterium und Vorsitzende einer Planungsgruppe dieses Gremiums, und ihr Nachfolger Christian Peukert.

Als ersten Planungsschritt lobte die Evangelische Gemeinde mit der RWTH Aachen einen Ideenwettbewerb aus, bei dem 34 Arbeiten eingereicht wurden. Vier Preisträger wurden jetzt mit Geldpreisen bedacht. Ihre Entwürfe dienen der weiteren Planung. Im September will die Gemeinde mit vier Architekten auf der Grundlage dieser Entwürfe sprechen. „Zur Realisierung wie zu Zeitpunkt und Kosten bestehen noch keine Beschlüsse”, so die Vertreter der Evangelischen Gemeinde.