Düren: Über die Alltagssituationen in einer Partnerschaft

Düren: Über die Alltagssituationen in einer Partnerschaft

Die Dürener Musical Gruppe „Bohemien“ präsentierte am Freitag und Samstag in der Fabrik für Kultur und Stadtteil (Becker &Funck) ein Programm voller Liebe, Lust und Leidenschaft. In einem zweistündigen Programm begeisterten die 13 Sängerinnen und Sänger die Musikinteressierten und Bohemien-Liebhaber.

Um Liebhaber ging es auch an diesem Wochenende. Neben Liebeslust und Liebesleid besingt die Musical-Gruppe auch Beziehungen, Treue und die Frage nach der Liebe des Lebens. Schwarz und elegant gekleidet sangen sie Solo-Stücke, Duette und in der Gruppe, die zwischen verliebt, verlobt und verheiratet hin und hersprangen und somit einen echten Gefühlsrausch auslösten.

Barbara Ludwigs, Siggi Lückoff, Achim Lückoff, Hedi Flatten, Heidi Pardo, Wolfgang Tombeux, Sandra Neumann, Josef Turbanski, Steffen Thiel, Martina Förster, Mo Bräuer, Hawe Hüsken und Annika Bräuer reisten durch verschiedene Genre, Stimmungslagen und Gefühle. „Diamonds are the girls best friend“ lud zum Mitsingen ein, „Hei, heute Morgen mach‘ ich Hochzeit“ heizte die Stimmung auf und das mit dem Klavier begleitete „You raise me up“ Gänsehautmomente.

Für jedermann

Das Zusammenklingen der Gruppe, die 1977 unter der Leitung von Dieter Topp gegründet wurde und seit 2003 von Wolfgang Tombeux und Hans-Werner Hüsken geleitet wird, stellen einen einzigartigen Musical-Charakter dar. Das Projekt Liebe(s)Leben(s)Länglich Beziehung(s)Weise Bohemien stellen nicht nur Beziehungen auf den Kopf, sondern beleuchtet auch Alltagssituationen in einer Partnerschaft — ein musikalischer Abend für jedermann.

(mie)