Kreuzau: Trödel und Kunsthandwerk getrennt beim Ortsfest in Kreuzau

Kreuzau : Trödel und Kunsthandwerk getrennt beim Ortsfest in Kreuzau

Die Kreuzauer Interessengemeinschaft (KIG) lädt für Sonntag, 2. September, zum 21. Ortsfest ein. „Neu in diesem Jahr ist“, sagt der neue KIG-Sprecher Matthias Fuß jun., „dass wir Trödel und Kunsthandwerk getrennt haben.“

So wird jetzt die Hauptstraße zwischen Mühlengasse und „Alte Post“ zur Kunst- und Schlemmer-Meile erklärt. Davor und dahinter lassen sich dann die Trödler nieder. „Die Grundschule Kreuzau organisiert auf dem Schulhof wieder ihren eigenen Trödelmarkt“, sagt Tobias Simon von der KIG. Der Erlös soll dann dem Förderverein der Schule zugute kommen.

An Kunsthandwerk werden handgefertigte Taschen, Formschönes aus Olivenholz und exklusiver Silberschmuck geboten. Für den Gaumen gibt es Süßes und Herzhaftes. Und die — meist inhabergeführten — Geschäfte entlang der Hauptstraße sind für die Besucher geöffnet und laden zum „Schnuppern“ ein.

Bürgermeister Ingo Eßer eröffnet das Fest um 11 Uhr. Musikalische Unterhaltung ist dank des Jungen Orchesters Kreuzau und die „Shakers“ gewährleistet. „In diesem Jahr ist auch wieder die Kreuzauer Saftpresse mit einem Stand vertreten“, freut sich Volker Bülow. Er empfiehlt aber den Besuchern, die ihre Äpfel zum Pressen bringen wollen, sich bereits im Vorfeld mit der Mobilen Saftpresse unter 02422/947494 in Verbindung zu setzen.

(wey)