Nörvenich: Timo Czech wird Chef im Nörvenicher Rathaus

Nörvenich: Timo Czech wird Chef im Nörvenicher Rathaus

„Das ist ein Spitzenergebnis“, freute sich Dr. Timo Czech über sein Wahlergebnis. Dass der CDU-Politiker neuer Bürgermeister der Gemeinde Nörvenich würde, war bereits im Vorfeld so gut wie sicher — schließlich war er der einzige Kandidat. 83,10 Prozent der Wahlberechtigten schenkten ihm ihr Vertrauen.

„Jetzt bin ich voller Vorfreude auf meine neuen Aufgaben“, betonte der 41-Jährige. Den Wahltag hatte Czech mit Besuchen bei Vereinen begonnen, der Nachmittag gehörte dann aber ganz der Familie, für die er in der Vergangenheit nicht allzu viel Zeit gehabt habe. „Ich habe mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern Gesellschaftsspiele gespielt“, erzählte Czech am Abend. Dabei sei er aber nur „mäßig erfolgreich“ gewesen, wie er augenzwinkernd zugab.

Erfolgreich will Czech nun seine Ideen für die Gemeinde Nörvenich umsetzen, und er setzt dabei auf eine gute Teamarbeit im Rathaus und eine konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat, wo es auch bisher ein gutes Miteinander — auch mit der Opposition — gebe. „Es soll sich etwas bewegen“, sagte Czech. „Ich freue mich darauf, nun Dinge in meinem direkten Lebensumfeld zu gestalten.“

Die Wahlbeteiligung in der Kommune, in der keine Auswahl gab, lag bei 41,27 Prozent. „Mir war es wichtig, dass wir über die 40 Prozent kommen“, kommentierte der neue Bürgermeister.

(smb)
Mehr von Aachener Zeitung