Vettweiß: Tier ausgewichen und in Straßengraben gelandet

Vettweiß : Tier ausgewichen und in Straßengraben gelandet

Zwei Insassen eines Autos sind Sonntagmorgen bei Vettweiß verletzt worden, als der Fahrer einem Tier auf der Fahrbahn ausweichen wollte und in den Straßengraben krachte.

Der 28-jährige Fahrer des Wagens war laut Polizeibericht mit seinem 21-jährigen Beifahrer gegen 1.20 Uhr in der Nacht zum Sonntag auf der Kreisstraße 28 von Soller in Richtung Drove unterwegs. Er gab an, einem Tier auf der Straße ausgewichen zu sein.

Dabei gerit der Wagen ins Schleudern, krachte in den Straßengraben und prallte gegen eine Leitplanke. Durch den Aufprall wurden beide Insassen so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Am Auto entstand ein Totalschaden im Wert von etwa 9000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung