Düren: Theaterstück „Firiwitzi Naseweis“ begeistert Kinder im „Komm“

Düren: Theaterstück „Firiwitzi Naseweis“ begeistert Kinder im „Komm“

Bereits die jüngsten Kinder interessieren sich für Musik, sind neugierig, lachen gerne und lesen gerne Geschichten. Martina Couturier zeigte im Dürener Komm-Kulturzentrum mit Musiker Carsten Wegener eben für diese das Theaterstück „Firiwitzi Naseweis“.

Bei diesem Stück gehen die Kinder mit den Schauspielern auf eine musikalische Entdeckungsreise. Ein Kontrabass und ein Klavier, in dem mehr Leben herrscht, als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Aufmerksam hockten die kleinen Gäste vor der Bühne und lauschten den geheimnisvollen Geräuschen, die aus den Instrumenten kamen. Eine kleine weiße Maus hatte sich in dem Klavier versteckt und wollte partout auf sich aufmerksam machen, um im Anschluss mit den Musikern zu singen und zu lachen.

In Zusammenarbeit mit Theater Starter schafft Martina Couturier eine spezielle Atmosphäre. Die Vorführungen sind für kleineren Gruppen in gemütlichen Räumen wie geschaffen, da die Kinder mit allen Sinnen das Theaterstück perfekt verfolgen können.

Die aus Berlin stammende Schauspielerin und Regisseurin spielt mit den handgroßen kleinen Mäusen, bewegt sie auf eine spezielle kindgerechte Art und Weise und nimmt die Zuschauer mit auf ein selbstkreiertes Abenteuer.

An einigen Stellen kommen die Kinder nicht aus dem Lachen heraus, sie helfen durch Hinweise, den Geräuschen auf den Grund zu gehen und singen sogar mit.

(mie)