1. Lokales
  2. Düren

Düren: Theater, Musik und Gestalten mit Papier

Düren : Theater, Musik und Gestalten mit Papier

Eines der „Highlights” im Entwicklungs - und Handlungskonzept des Innenstadtforums sollen für Jugendliche Aktionen sein, die in der City veranstaltet werden.

Der Arbeitskreis Kultur geht erste Schritte in diese Richtung und organisiert mit Unterstützung der Jugend-Sportstiftung der Sparkasse Düren als Sommerprogramm vom 12.-16. Juli drei Workshops für junge Leute:

Im „Sommertheater” gibt es für zwei Gruppen à 15 Schüler im Alter von 12-16 Jahren aus Dürener Gymnasien nachmittags jeweils zwei Stunden Unterricht in Bewegungs- und Stimmlehre, in Atmung, Improvisation, Rollenunterricht sowie Gesang. Dieser Unterricht wird von ausgebildeten Dozenten erteilt.

Anmeldung hierzu schriftlich an Jörg Hamel, Markt 17 in 52349 Düren.

Auch „Gestalten in Papier” mit dem belgischen Künstler Philippe Durdu im Papiermuseum gilt für zwei Gruppen à 12 Kinder von montags bis freitags jeweils von 14.30-16 für 7-11-Jährige sowie von 16-17.30 für Jugendliche ab 12 Jahren.

Anmeldung schriftlich ans Leopold-Hoesch Museum, Hoeschplatz in 52349 Düren oder telefonisch unter 02421/7252561.

„Stimmbildung und Musical” mit Wolfgang Tombeux in der Musikschule Düren ist gedacht für 10-15 Jugendliche ab 15 Jahren und läuft montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 14.30-17.30 Uhr.

Dieser Workshop umfasst Stimmbildung, Einstudieren von Musical-Standards Solo sowie Ensemble beziehungsweise Chöre.

Anmeldung im Sekretariat der Musikschule Düren, Tivolistraße.

Die Gebühren für alle Workshops betragen pro Teilnehmer 5 Euro. Anmeldeschluss ist der 25. Juni 2004.