1. Lokales
  2. Düren

Düren: „Theater Monteure“: Freunde trotz aller Unterschiede

Düren : „Theater Monteure“: Freunde trotz aller Unterschiede

Es beginnt mit zwei Menschen, die sich nicht kennen, sehr unterschiedlich sind und nicht dieselbe Sprache sprechen. Und es endet damit, dass die beiden Fremden Freunde werden, zusammen spielen und gemeinsam etwas erschaffen. Die Rede ist vom neuen Kindertheaterstück „Mit dir zusammen“ des „Theater Monteure“-Ensembles, das im Dürener Haus der Stadt für Kinder ab zwei Jahren aufgeführt wurde.

Fr„ü die nzag elnKine eaTtreh uz ieep,snl sad ssmu nma tesr ailemn k,“nöenn ntbotee ikoanM iateRmro,h shekscitrelün eLirinet im aHus rde tt.adS Es sei neie reogß unsK,t eid nrieKd mit med niegeen Spile zu nsf.lsee ienE ut,Kns ide ide bneied nsSaninleciehpuer nadrAe suaLc ndu tdhiuJ ßleNür oewhnsezflie eib der Denrreü rermePei onv „Mti dir en“auzmms ntuer Bwseei tn.lsltee

In mhrie tckSü geth se rmaud, iew icsh ewiz Mnencehs nrleneeenknn udn nzchtsuä gra ticsnh edeaintirnm anfgnean nnn.köe mI ipelS dktecnene sei aiGtenkimenes,em ,enlrne emidnnrtiae zuee.ugnhm Sie kneanz i,csh rnibeüwedn dne titrSe udn rweedn rttoz lrael heUrseetcdni uenFer.d „sE sti cightiw, dsas deriKn enrl,ne mti anneder chsnMnee ezkurmuochmtzen nud treneduasFhfcn zu eseilchn,“ß tlrkräee adArne ,auLsc die seti über 03 rehJna idKarhenrette ,tcmha anhc erd ernüerD imereerP edi notetinnI esd etkSsc.ü

Diabe ettzesn Lcasu udn lüßNre ovr ealml zTna udn shcröpKraepre im lumasmeieZpns itm niSele dun endFä ni.e sttAant tim eievnl entoWr end njngue unsaZuhcer irhe deIe zu vmeer,lintt nradenevb eid üternnesilnnK rih pchiusSale tim reeni taaes,pFshnecari ied eid irdKne iiheeltcigzg eainiftrezs nud zum eLhacn b.rahtec

Achu fkuüzntgi wollen edi renutoMe„“ imt med rreenDü aHsu erd Satdt etkiünshrlsc enopeiorekr ndu Knriend sseenereiTt„helarb “e,eitbn nteteob rdeAna sL.uca aDss irh oetKnzp ibe den Knriedn befrafno tug t,mmkoan amnekeb ies aus ertres andH zu nör,eh sla hcan edm sllpcSasushapu ien hcnMedä fi:er Das„ ath pßaS g!ehtcm“a