The Choir of Man im Theater Düren.

The Choir of Man im Theater Düren : Mitklatschen, mitsingen und mittrampeln

Das Theater im Haus der Stadt Düren wird am 25. Oktober zu einem Pub. Dann tritt The Choir of Man dort auf.

„Energie pur!“, versprechen die Veranstalter. Neun Männer singen, tanzen auf Tisch und Tresen, werfen sich die Biergläser zu und verwandeln nahezu alles, was ihnen in die Hände fällt, in Musikinstrumente. In der Kulisse eines bunten anheimelnden Pubs schafft es die Truppe von The Choir of Man, die Kneipenatmosphäre von der Bühne hinunter in den Zuschauerraum zu übertragen. Dort darf man mitklatschen, mitsingen, mittrampeln am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, im Theater Düren im Haus der Stadt, wenn zum „größten Pub auf der Bühne-Konzert“ eingeladen wird, zu einem Wohlfühlabend mit enormem Spaßfaktor.

Auf Festivals und auf vielen amerikanischen und europäischen Bühnen hat The Choir of Man bereits das Publikum begeistert und von den Stühlen gerissen. Düren ist die zweite Station im Rahmen der ersten Deutschlandtournee der Produktion. Die Gruppe verbreitet gute Laune, steckt mit ihrer Tanz- und Singfreude an. Jeder der neun Männer hat seine eigenen stimmlichen sowie tänzerischen Qualitäten und verkörpert jeweils einen typischen Kneipenbesucher: beispielsweise der vom Liebeskummer Gebeutelte, das „Biest“ mit der sanften Seele und der weichen Stimme, der Herzensbrecher, der Scherzkeks, der Erzähler, der in englischer Sprache die verschiedenen Szenen verknüpft, und natürlich der Wirt, die Autorität des Pubs und scheinbar der ruhende Pol im turbulenten Feierabendtreiben. Aber stille Wasser sind ja bekanntlich tief…

Man darf sich auf viele Überraschungen freuen, auf Rockklassiker und kultige Songs, die man kennt, aber so sicher noch nie gehört und erlebt hat. An diesem besonderen Theaterabend verwischt sich die Grenze zwischen Bühne und Zuschauerraum. Die herausragenden Sänger, Tänzer und Musiker haben immer einen Blick auf das Publikum und lassen es auf unterschiedliche Weise teilhaben.

The Choir of Man ist ein neues ungewöhnliches Bühnen-Format, eine gekonnte Mischung aus Erzählerischem, rasanten Tapp-Dancing-Einlagen mit Live-Percussion, Gesang von Chor und Solisten sowie Publikumsanimation, die ganz einfach mitreißt.

Karten für das Konzert gibt es für 29,50, 22 und 16,50 Euro im i-Punkt, Markt 6, in Düren, Tel.: 02421/25-2525, E-Mail: theaterkasse@dueren.de, www.theatertickets.dueren-kultur.de.

Mehr von Aachener Zeitung