Düren: Tennis: Stift-Mädchen sind Kreismeister mit nur einem Satz Vorsprung

Düren: Tennis: Stift-Mädchen sind Kreismeister mit nur einem Satz Vorsprung

Große Freude am Stiftischen Gymnasium: Die Schulmannschaften der Mädchen und Jungen gewannen jeweils in den Wettkampfklassen (WK) II und III den Kreismeistertitel in der Sportart Tennis. Die Mädchen in der WK IV erreichten ihn kampflos. Besonders spannend war das Endspiel der Mädchen WKIII gegen das Gymnasium am Wirteltor.

Auf der Tennisanlage des GFC Düren 99 erkämpften Charlotte Porschen, Caroline Seiz, Sophie Porschen, Lea Hohn und Leonie Miseré mit nur einem Satz Vorsprung den Sieg. Die Mädchen in der WKII (Sophia Schübel, Kristina Rank, Leonie Jeder und Lena Kirchberg) siegten 6:0 gegen das St.-Angela-Gymnasium Düren wie die Jungen in der WKII gegen das Gymnasium Haus Overbach (Jülich). Das Jungenteam spielte mit Ben Mölbert, Marlon Kindling, Moritz Kuckertz, Nick Reinartz und Fynn Stoffels.

Die Jungen in der WKIII freuten sich nach zwei 5:1-Erfolgen im Halbfinale gegen das Gymnasium am Wirteltor und im Finale gegen das Gymnasium Zitadelle Jülich über den Gewinn des Titel. Sie spielten mit Lennard Rausch, Tom Prumbach, Carlo Kloubert, Lukas Belka und Florian Plinz.

Mehr von Aachener Zeitung