1. Lokales
  2. Düren

Verkäufer reagiert nicht wie erhofft: Tankstellenräuber macht keine Beute

Verkäufer reagiert nicht wie erhofft : Tankstellenräuber macht keine Beute

Die Polizei Düren sucht nach einem Unbekannten, der am Dienstagabend versucht hat, mit vorgehaltener Waffe eine Tankstelle an der Euskirchener Straße zu überfallen. Erbeutet hat er dabei nichts.

Gegen 22.45 Uhr befand sich nur ein 49-jähriger Mitarbeiter im Verkaufsraum, als ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann eintrat. Der Räuber hielt eine schwarze Schusswaffe in der Hand und forderte den Angestellten auf, die Kasse zu öffnen.

Dieser zog sich jedoch sofort in die hinteren Räumlichkeiten zurück, wo er sich einschloss. Als er keine Geräusche mehr hörte, öffnete er die Tür wieder. Der Räuber hatte da schon das Weite gesucht, die Kasse war unversehrt.

In der Zwischenzeit hatte ein Zeuge gesehen, wie eine maskierte Person aus der Tankstelle geflüchtet war, und die Polizei gerufen. Eine Fahndung verlief aber ergebnislos.

Der Täter soll etwa 1,90 Meter groß und schlank sein. Er trug eine schwarze Sturmhaube, eine grau-blaue Daunenjacke mit grau-weißem Futter in der Kapuze, eine schwarze Jogginghose und schwarze Nike-Schuhe. Hinweise nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

(red/pol)