Düren: Tankstellenräuber ermittelt: 30-Jähriger gesteht

Düren: Tankstellenräuber ermittelt: 30-Jähriger gesteht

Wenige Tage nach dem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Euskirchener Straße in Düren hat die Polizei den mutmaßlichen Täter jetzt ermittelt. Der Mann hatte am Morgen 25. Februar eine Angestellte mit einem Messer bedroht und Bargeld aus der Kasse erbeutet.

„Letztlich ist es dem Hinweis einer aufmerksamen Zeugin und den Aufzeichnungen der Überwachungskamera zu verdanken, dass die Polizei dem Beschuldigten auf die Spur kam“, schreibt die Polizei Düren in ihrer Pressemitteilung.

Ein 30 Jahre alter Dürener konnte so als Tatverdächtiger identifiziert werden. Am Donnerstagmorgen stand die Polizei in der Wohnung des Gesuchten.

Der 30-Jährige habe den Überfall sofort gestanden. Auch die Tatwaffe, ein Küchenmesser, konnte er vorweisen. Seinen Mitteilungen zufolge waren Schulden mit ausschlaggebend für die Tat gewesen, bei der er allerdings nur einen kleineren Betrag erbeutet hatte.

Der Dürener wird sich jetzt vor Gericht verantworten müssen.

(red/pol)