Düren: Tafel warnt vor falschen Spendensammlern

Düren: Tafel warnt vor falschen Spendensammlern

„Die Dürener Tafel macht in der Adventszeit keine Haussammlungen”, betont deren Vorsitzende Edith Becker ausdrücklich. In der Vergangenheit sei es bereits vorgekommen, dass Menschen sich als Spendensammler der Tafel ausgegeben hätten.

Die Sammler hätten jedoch nicht die Hilfe für Menschen aus Düren und Umgebung, sondern das eigene Wohl im Sinne gehabt. Becker befürchtet, dass diese falschen Sammler die Adventszeit ausnutzen könnten, in der viele Menschen eher bereit seien, eine kleine Spende zu machen.

Wer sicher sein möchte, dass das Geld bei der Tafel ankommt, hat dazu am Sonntag Gelegenheit. Dann ist die Tafel mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten.

Mehr von Aachener Zeitung