Düren: Suppen bringen unterschiedliche Nationalitäten an einen Tisch

Düren: Suppen bringen unterschiedliche Nationalitäten an einen Tisch

„Tischlein, deck dich“ hieß es beim 3. Internationalen Suppenfest im Haus für Alle im Norden Dürens. Über 20 Köche brachten ihre Lieblingssuppen auf den Tisch.

„Es ist mehr als nur Suppe essen. Wir nutzen diese Veranstaltung vor allen Dingen, um anderen zu zeigen, wie schön es in Nord-Düren trotz eher negativer Schlagzeilen doch sein kann“, sagte Arndt Frohn, Geschäftsführer der Stadtteilvertretung.

Das Besondere: Durch die Suppen kommen auch unterschiedliche Nationalitäten an einen Tisch.

Mehr von Aachener Zeitung