Düren: Sturz aus zehn Metern: 19-Jähriger landet auf Autodach

Düren: Sturz aus zehn Metern: 19-Jähriger landet auf Autodach

Einen Sturz aus zehn Metern Höhe hat ein 19-Jähriger mit nur leichten Verletzungen überstanden. An Weiberfastnacht war der Mann aus Düren von einem Hausdach gefallen, auf das er vorher geklettert war.

Er wollte in der „Endart“-Fabrik Karneval feiern. Vermutlich, weil ihm die Schlange am Eingang zu lang war, kletterte er auf das Dach eines Hauses in der Nähe der Kulturfabrik. Als er von dort auf das Dach des Nachbarhauses kletterte, passierte das Unglück: Der 19-Jährige stürzte aus etwa zehn Metern Höhe hinab.

Zum Glück landete er auf dem Schiebedach eines Autos, das den Sturz abfedern konnte. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der junge Mann 1,2 Promille Alkohol im Blut gehabt hat. Der 19-jährige hat sich das Handgelenk gebrochen und einige Prellungen zugezogen.

(kin)
Mehr von Aachener Zeitung