Düren: Stromnetz: 4,7 Millionen Euro für Erneuerungsarbeiten

Düren: Stromnetz: 4,7 Millionen Euro für Erneuerungsarbeiten

An mehreren Stellen der Innenstadt beginnt die Leitungspartner GmbH ab Montag, 14. März, mit Bauarbeiten. In der Weierstraße und in Teilen der Ahrweilerstraße, Wilhelmstraße und am Markt werden Niederspannungsleitungen und Hausanschlüsse erneuert.

Abschnittsweise werden bis voraussichtlich August 465 Meter Leitungen verlegt und 19 Anschlüsse erneuert. Die Bauarbeiten, die in Zusammenarbeit mit Westnetz durchgeführt werden, sind Teil der Erneuerungsstrategie, mit der das Netz den zukünftigen Anforderungen und der lokalen Energiewende angepasst werden soll, teilt das Unternehmen mit.

Der Einzelhandel sowie alle Gebäude sollen während der Bauarbeiten stets erreichbar bleiben. Die Beeinträchtigung von Anwohnern, Besuchern und Geschäftsinhabern soll so gering wie möglich gehalten werden. Für dennoch auftretende, kleine Beeinträchtigungen bitten die Leitungspartner um Verständnis.

„Da die Leitungen in Teilen der Innenstadt bereits 1955 verlegt wurden, entsprechen sie nicht mehr dem aktuellen Standard und müssen erneuert werden“, sagt Cord Meyer, Geschäftsführer der Leitungspartner. Ursprünglich sollten die Arbeiten bereits ab November 2015 durchgeführt werden. Nach Rücksprache mit den Einzelhändlern wurde das Projekt aus Rücksichtnahme auf das Weihnachtsgeschäft verschoben.

Die Leitungspartner GmbH investiert in diesem Jahr nach eigenen Angaben 4,7 Millionen Euro in die Erneuerung der lokalen Stromnetze. Bereits 2014 und 2015 hatte die Netzgesellschaft jeweils elf Millionen Euro in den Ausbau und die Erneuerung investiert. Im Rahmen dieser Investitionen wurden in den vergangenen zwei Jahren unter anderem rund 150 Ortsnetzstationen ausgetauscht.

Mehr von Aachener Zeitung