Gürzenich: Stimmungsvolle Sitzung der „Jüzzenije Plüme“

Gürzenich: Stimmungsvolle Sitzung der „Jüzzenije Plüme“

Zwar haben die Jecken von der KG „Jüzzenije Plüme“ in diesem Jahr keine Tollitäten im Aufgebot, die Frauensitzung war dennoch einmal mehr ein Highlight in der fünften Jahreszeit.

Hoher Besuch — wenn auch nicht aus den eigenen Reihen — fand sich im vollen Festzelt am Haus für Gürzenich: Die Dürener Karnevalsprinzessin Ute I. war zu Gast.

Prominente Auftritte

Durch die Sitzung leitete Präsident Lothar Claßen mit seiner unverkennbar humoristischen Art. Er begrüßte die „Ehrenplüminnen“ Christel Bremer, Kerstin Bahlert, Gudrun Franzen und Monika Leroy, sowie Ehrenmitglied Lieselotte Stoffels.

Der Programmablauf, zusammengestellt von Peter Iven, Beisitzer der „Plüme“, sah zudem einige prominente Auftritte vor. Der Alsdorfer Redner Jürgen B. Hausmann, Marita Köllner als „et fussisch Julche“, De Räuber, Cat Ballou, die Paveier, De Mennekrather und die Klüngelköpp begeisterten das weibliche Publikum.

Speziell der Auftritt von „Cat Ballou“ bleibt wohl in der Erinnerung der anwesenden Jecken haften. Textsicher sangen die Gürzenicherinnen die Songs der kölschen Erfolgsband mit. 680 Frauen tanzten zur Musik — ein Anblick, den wohl auch die Bandmitglieder nicht so schnell vergessen werden.

Neben den berühmten Mundart-Künstlern zeigten auch die Eigenkräfte ihr Können und tanzten ausgelassen zur Karnevalsmusik.

Das Männerballet „Los Krawallos“, die Plüme Girls, die Plüme Stars und das Synchrontanzpaar Julia Neudorf und Adriana Oleff überzeugten auf ganzer Linie und ernteten zurecht tosenden Applaus. „Wie jedes Jahr ein voller Erfolg“, kommentierte Iven zufrieden.

(kte)
Mehr von Aachener Zeitung