Stift-Schüler erfolgreich bei Mathematik-Wettbewerb

Toller Erfolg : Stift-Schüler nehmen erfolgreich an Mathematikwettbewerben teil

Alexander Rohe hat erfolgreich an einem bundesweiten Mathematikwettbewerb teilgenommen. Dafür wurde er jetzt ausgezeichnet.

Der Pangea-Mathematikwettbewerb verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln, an Logik und Rechenkunst. Teilnehmende Schüler können und sollen ihre eigenen Erfahrungen auch an ihre Freunde und Klassenkameraden weiter vermitteln und diese mit ihrer Freude am Rechnen anstecken. Alexander Rohe aus der Klasse 9a des Stiftischen Gymnasiums erreichte NRW-weit einen tollen 4. Platz und deutschlandweit den 15. Platz in der Finalrunde dieses Mathematikwettbewerbs, an dem insgesamt etwa 100.000 Schüler teilgenommen hatten. Für seine außergewöhnlichen Leistungen im Wettbewerb erhielt er eine Silbermedaille und eine Urkunde, wozu ihm der Ansprechpartner für Begabtenförderung, Tobias Wiernicki-Krips, gratulierte.

Nach diesem schönen Erfolg konnte nun der stellvertretende Schulleiter Ulrich Meyer im Rahmen der Siegerehrung der 59. Mathematik-Olympiade (Schulrunde) Urkunden für hervorragende mathematische Leistungen an folgende Schülerinnen und Schüler überreichen: Emma Röther, Alexander Roeb, Christian Bouillon, Takumi Farber (alle Jgst. 5), Christopher Reichelt, Hendrik Schrödter, Arthur Mayer, Jakob Wergen, Emma Geffel (alle Jgst. 6), Lennard Rausch, Gero Bongartz, Linda Spetter, Benjamin Körfer (alle Jgst.7), Lukas Ufer (Jgst. 8), Alexander Rohe (Jgst. 9), Simon Ding (Q2).

Die zehn punktbesten Schülerinnen und Schüler haben sich für die Kreisrunde am 15. November 2019 am Gymnasium Haus Overbach in Jülich qualifiziert.

Mehr von Aachener Zeitung