1. Lokales
  2. Düren

Kreuzau: Stamos Papas führt das Kreuzauer Tropic-Bad

Kreuzau : Stamos Papas führt das Kreuzauer Tropic-Bad

Stamos Papas, der Leiter der Roetgen-Therme, wird in den nächsten drei Jahren auch für den Betrieb des Tropic-Bades in Kreuzau verantwortlich sein.

Landrat Wolfgang Spelthahn bezeichnete die Verpflichtung des ausgewiesenen Bäder-Experten am Mittwoch als Glücksgriff. „Nun ist der Mann, der unser Bad begutachtet und Perspektiven aufgezeigt hat, auch für die Umsetzung des Konzepts verantwortlich.” Der Vertrag habe eine erfolgsorientierte Honorarkomponente und sei jederzeit kündbar, hieß es.

Wie berichtet, will der Kreis Düren, der der Gemeinde Kreuzau das Bad für einen Euro abgekauft hatte, kräftig investieren, um Gästezahl und Verweildauer zu erhöhen. So soll das jährliche Defizit von 400 000 Euro in einem ersten Schritt halbiert werden.

In dieser Woche beschloss der Aufsichtsrat der kreiseigenen Beteiligungsgesellschaft, 2,8 Millionen Euro in die Hand zu nehmen. Damit sollen der Eingang umgestaltet, die Umkleidekabinen modernisiert, die Badtechnik erneuert, ein Wellnessbereich geschaffen und die Gastronomie ausgebaut werden. Baubeginn wird im Frühjahr sein, um 2004 ein runderneuertes Bad zu haben, das wegen der im Vergleich niedrigen Eintrittspreise besonders Familien ansprechen soll.

Während des Umbaus wird der Badebetrieb weitergehen. „Es wird nicht ein Cent öffentliches Geld investiert”, betonte Spelthahn. Schon mit 200 000 Besuchern, darunter 40 000 Nutzer der neuen Saunalandschaft, soll, die Kapitalkosten eingerechnet, ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht werden.

In den letzten Jahren wurden je 190 000 Gäste gezählt. Erste Werbemaßnahmen hätten bereits einen durchschlagenden Erfolg gehabt.